GRUNDSCHULE AM KOHLENBACH

Die Klasse 4b war im Landschulheim

Am Mittwoch, den 17.6.2015 war es endlich soweit! Die aufgeregten Schülerinnen und Schüler unserer Klasse 4b trafen sich um 9:00 Uhr mit all ihrem Gepäck am Bahnhof in Kollnau. Die Eltern wurden verabschiedet, bevor die S-Bahn eintraf. In Freiburg musste die Klasse in den Regionalzug umsteigen, mit dem wir bis zur Endhaltestation nach Schluchsee-Seebrugg fuhren. Vom dortigen Bahnhof bis zur Jugendherberge waren es nur ein paar Minuten zu Fuß.

Endlich da! Frau Waldvogel, die Herbergsleitung begrüßte und erklärte uns alles Wichtige. Danach konnten die Zimmer bezogen werden. Nach dem Mittagessen erkundeten wir zuerst das große Gelände der Jugendherberge und hatten genügend Zeit und schönes Wetter um Fußball, Tischtennis, UNO... zu spielen, zu schaukeln, auf der Slackline zu laufen, in den Wald zu gehen und alle zusammen Zombieball zu spielen. Schließlich machten wir noch einen Spaziergang am See entlang bis zur Staumauer und runter ans Wasser, wo wir unsere Schuhe ausziehen und mit den Füßen ins Wasser stehen durften. Dann ging es zurück. Bei der Jugendherberge angekommen aßen wir zu Abend und konnten anschließend an der Grillstelle Stockbrot grillen. Dazu mussten wir aber zunächst in den Wald gehen, Reißig suchen, Feuer machen, Stöcke suchen, diese anschnitzen und den Stockbrotteig drumwickeln. Um 22Uhr war Zimmerruhe - ab da durften wir nur noch in den Zimmern spielen und uns leise unterhalten.

Der nächste Tag begann mit dem Frühstück, bei dem wir uns gleich auch Brötchen für den Tag / das Mittagessen belegen und uns ein "Lunchpaket" richten durften. Nach dem Frühstück ging es zu Fuß los auf eine Schluchsee-Rallye. Wir liefen von Seebrugg bis nach Schluchsee. Unterwegs, am Bahnhof in Schluchsee und im Ort selbst beantworteten wir in Gruppen einige Fragen zum Schluchsee und seiner Umgebung. Da es um die Mittagszeit anfing zu regnen, fuhren wir mit dem Zug zurück zur Jugendherberge, wo wir einen lustigen Nachmittag verbrachten. Wir spielten verschiedene Gesellschaftsspiele, Verstecki im Haus und bemalten T-Shirts zur Erinnerung an die Grundschulzeit und den Landschulheimaufenthalt. Für den Abend hatten unsere Lehrer den Diskoraum für uns reserviert. Dort wurden zuerst die Siegergruppen der Schluchseerallye geehrt, dann gab es Musik, Tanzspiele und freies Tanzen.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück mussten wir all unsere Sachen wieder einpacken, die Betten abziehen, die Zimmer aufräumen und fegen und dann mussten wir uns leider schon wieder verabschieden. Zum Glück blieb uns noch ein bisschen Zeit für eine Runde UNO und Tischtennis, bevor wir uns auf den Weg zum Bahnhof machten.