GRUNDSCHULE AM KOHLENBACH

Arrivederci Maestro Giorgio!

Grillfest der Klasse 2a

Zum Abschluss des Schuljahres 2015/16 veranstalteten die Eltern der Klasse 2a am 1. Juli 2016 ein Grillfest für alle Kinder der Klasse mit ihren Familien und Lehrern. Los ging es um 17 Uhr auf dem Grillplatz in Sexau. Zu Beginn führten die Kinder zusammen mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Hoerth, zwei Lieder vor. Eines davon war ein umgetextetes Abschiedslied für Herrn Zampiero, der zwei Jahre als Italienischlehrer in der Klasse 2a unterrichtet hatte und nun zum Sommer zurück geht nach Südtirol. Mit viel Bewegung sangen die Kinder ihm diesen Abschiedsgruß zu und überreichten ihm anschließend selbst gebastelte Geschenke. Außerdem hatte die Klasse im Vorfeld ein Buch erstellt, in dem alle Kinder und ihre Familien persönliche Seiten zum Andenken für Herrn Zampiero gestaltet hatten. Die Eltern überreichten Herrn Zampiero am Ende noch ein Bonbonglas und wünschten ihm für seine restlichen Schuljahre in Italien alles Gute. Nach der Verabschiedung begann das gemeinsame Grillen. In gemütlicher Runde gab es nun Raum für nette Gespräche, gemeinsame Spiele der Kinder und leckeres Essen der vielen, von den Eltern mitgebrachten Speisen. Gegen 20 Uhr endete das gelungene und toll vorbereitete Grillfest. Vielen Dank an alle Helfer!!!


Grillfest der Klasse 3a

Auch die Klasse 3a verabschiedete sich im Rahmen eines Klassengrillfestes mit Eltern, Kindern und Kollegen der Klasse von ihrem Italienischlehrer Herr Zampiero und ihrem MNK-Lehrer Herr Heid, der nun sein Referendariat erfolgreich bei uns beendet hat.

Das Grillfest fand bei schönem, aber noch etwas kühlem Wetter am Freitag, den 15.07.2016 auf dem Waldspiel- und Grillplatz in Denzlingen statt.

Neben dem Grillen und Spielen stand die Geschenkübergabe an beide Kollegen auf dem Programm. Beide bekamen von den Kinder ein selbstgestaltetes Buch als Erinnerungsstück überreicht. Herr Zampiero bekam zusätzlich eine Kaffeetasse mit einem Klassenfoto aufgdruckt und die Kinder sagten ihm ein italienisches Abschiedsgedicht auf. Herr Heid freute sich über ein mit Kinderhänden bedrucktes und mit Namen beschriftetes Handtuch.