Logo Grundschule am Kohlenbach

Nikolaus, Weihnachten, Ostern, Muttertag.....


Während der Projekttage im SJ 2017/18 beschäftigte sich die Klasse 1a mit ihrem Heimatort Kollnau. Obwohl die Kleinsten der Schule, probierten die Kinder etwas „Großes“ aus. Mit Frau Thoss, einer  Medienpädagogin und Mutter der Klasse lernten die Schüler und Schülerinnen wie man mit einem Fotoapparat umgeht. Frau Thoss erklärte fachmännisch, auf was man achten muss, wenn man ein gutes Foto schießen will. Die Kinder lernten Begriffe kennen wie Nahaufnahme, Schärfe, Totale, Detailbild, Froschperspektive. Danach ging es raus in die nähere Schulumgebung und die Kinder erfüllten verschiedene Arbeitsaufträge. Z.B. suchten sie nach kreisrunden Formen auf dem Marktplatz oder fotografierten das Wappen vor dem Rathaus. Im Anschluss wurde die Landschaft in Richtung Kohlenbachtal fotografiert.
Nach einem Besuch des Kollnauer Waldes mit dem Förster Herrn Loos - in dem auch noch einige schöne Fotos entstanden - gaben die Kinder ihre „Heimatbegriffe“ in den Computer ein. Diese wurden mit einer App „durcheinandergewirbelt“ und es entstanden die schönen Wordles die man in den abgebildeten Collagen sehen kann.

 

Zur Einstimmung auf den Frühling gibt es für SchülerInnen verschiedener Klassenstufen ein Frühlingsrätsel, das von der Lehrerin mit PowerPoint erstellt wurde.

Zum Rätsel


* Erstklässler geben im Zeichenprogramm Paint einem Fastnachtsclown (vorgegebenes Bild) Farbe und lernen so einfache Funktionen des Kolorierens in diesem Programm kennen.

     

* Im Rahmen der Ganztagsschule erstellen Erst- und Zweitklässler im Nachmittagsangebot Computer-AG kleine Plakate zu ihren Lieblingstieren. Dafür bekommen sie bunte vorgedruckte DINA3-Plakate, auf welchen die Felder 'Mein Lieblingstier', 'Darum mag ich das Tier' und 'Das weiß ich über mein Tier' ausgefüllt werden sollen, indem sie die Inhalte mit dem Textverarbeitunsprogramm tippen, ausdrucken und aufkleben. Zudem stehen noch zwei leere Felder auf dem Plakat zur Verfügung, in die im Internet gesuchte, ausgedruckte und ausgeschnittene Bilder des Lieblingstiers aufgeklebt werden können.

 

* Eine Gruppe der Ganztagskinder (Kl. 1/2) gestaltet im Nachmittagsangebot 'Computerkurs' Osterkarten. Ostereier und Osterhasen werden im Programm PAINT gezeichnet, ausgedruckt und mit Buntstiften angemalt. Auch Wünsche werden in diesem Programm geschrieben und ausgedruckt. Anschließend schneiden die Kinder ihre Bilder und Wörter aus und kleben sie auf farbiges Tonpapier, das zu Karten gefaltet wird.

Zu den Osterkarten


* Eine Gruppe der Ganztagskinder (Kl. 3/4) gestaltet Kalender für 2016 in WORD: sie gestalten den Monatsnamen mit WordArt, fügen darunter ein selbst ausgewähltes Bild (kostenlose Bilder unter pixabay!) ein und anschließend eine Tabelle mit entsprechend den Monatstagen vielen Kästchen. Zu Beginn erhielten die Kinder in ihren Ordner eine Vorlage, mit Hilfe derer sie ihren Kalender individuell weitergestalten konnten. Geübt wurden hierbei v.a. die Funktionen 'Kopieren' und 'Einfügen' (Bilder und Tabelle).

Kalender 1 / Kalender 2 / Kalender 3


* Eine Gruppe aus dem Ganztagsschulbereich (3./4.Klasse) schreibt Nikolausgedichte in WORD, testen die Wirkung unterschiedlicher Schriftarten und –größen und fügen abschließend selbstgemalte und eingescannte Nikolausbilder als Bildhintergrund für ihr Gedicht in das Worddokument ein.

Nikolausgedicht 1 / Nikolausgedicht 2 / Nikolausgedicht 3 / Nikolausgedicht 4


* Die Klasse 4b schrieb im SJ 14/15 am PC Ostergedichte im Textverarbeitungsprogramm ab, zeichnete (wenn zeitlich noch möglich) kleine Osterbilder mit dem Programm Paint dazu, druckte alles aus und bastelte damit schöne Osterkarten für die Familien.

Osterkarte / Ostergedicht 1 / Ostergedicht 2 / Ostergedicht 3


* Eine Gruppe der Ganztagskinder (Klasse 1/2) bastelt Muttertagskarten. Bilder werden mit dem Programm PAINT gemalt, Grüße werden mit WORDPAD geschrieben, alles wird ausgedruckt und auf Karten geklebt.

Muttertagskarte 1 / Muttertagskarte 2 / Muttertagskarte 3


* Eine Gruppe der Ganztagskinder (Klasse 1) gestaltet Sommerplakate. Sommerbilder werden mit dem Programm PAINT gemalt, Die Überschrift "SOMMER" und einzelne Wörter, die die Kinder mit dem Sommer in Verbindung bringen, werden mit WORDPAD geschrieben, alles wird ausgedruckt und auf farbiges Papier geklebt.

Sommer 1 / Sommer 2 / Sommer 3 / Sommer 4 / Sommer 5 / Sommer 6