Logo Grundschule am Kohlenbach

Das Dschungelbuch

Am 16.01.2018 sind alle 3. und 4. Klassen aus unserer Schule ins Theater nach Freiburg gefahren. Die ersten drei Stunden hatten wir noch Unterricht mit Frau Cordell, der war wie immer lustig und hat viel Spaß gemacht.

Mit der Breisgau S-Bahn waren wir schnell in Freiburg. Am Theater angekommen vesperten wir erstmal. Anschließend verteilte Frau Häußler die Sitzplatzkarten. Ich saß neben Henri und Farhan. Die Lampen gingen aus und das Stück ging los. Am Anfang sah man nur einen großen Müllhaufen. Kurz darauf erschienen auch schon die Hauptdarsteller des Dschungelbuchs, Mogli, Baghira und Balu, auf der Bühne. Der böse Tiger Shir Khan wollte Mogli, den Menschenjungen, fressen. Aber zum Glück durfte er es nicht, weil das Gesetz des Dschungels sagte: „Keinem Jüngling darf etwas passieren, bis ihm das Fell gesprossen ist!“ Doch als Mogli kleine Barthaare wuchsen, konnte ihn das Gesetz nicht mehr schützen. Seine Freunde, der Panther Baghira und der Bär Balu sagten Mogli, dass er zurück ins Menschendorf muss. Doch Mogli erwiderte: „Ich habe keine Angst vor Shir Khan!“ Aus Zorn rannte er weg und landete bei den Affen. Der Affenkönig King Louie schenkte ihm einen Edelstein und zeigte Mogli den Weg zum Menschendorf. Als Gegenleistung erwartete King Louie, dass Mogli ihm die rote Blume bringt. Damit ist das Feuer gemeint. Der Affenkönig sagte ihm, er solle an der finsteren Schlange vorbeigehen, ohne sich in ein Gespräch verwickeln zu lassen. Auf einmal stand die Schlange direkt vor Mogli. Mit einem Happen fraß sie ihn auf. Doch Mogli gelang es wieder aus der Schlange herauszukriechen. Er setzte seine Reise fort und konnte am Waldrand schon das Menschendorf sehen. Ein Mädchen briet Pfannkuchen und gab Mogli ein bisschen davon ab. Das Mädchen wurde von jemandem gerufen und lief vom brennenden Herd weg. Plötzlich fing alles an zu brennen. Das ganze Dorf stand in Flammen! Da erschien plötzlich Shir Khan und griff Mogli mit Gebrüll an. Mogli schnappte sich, so schnell er konnte, ein Stück Holz, hob es ins Feuer und besiegte damit den Tiger. Da entdeckte Mogli voller Freude Balu und Baghira, die wegen dem Feuer zum Dorf gelaufen waren. Endlich waren sie wieder vereint!

Jetzt war das Theaterstück fertig und wir sind wieder mit dem Zug zurück nach Kollnau gefahren. Es hat uns allen gut gefallen!

Louis, Klasse 4b